Seiten

Montag, 24. April 2017

[ #Natur ] Grünbuch Stadtgrün

Grün in der Stadt − Für eine lebenswerte Zukunft

Stadtgrün reguliert die Temperatur, reinigt die Luft und wirkt sich damit positiv auf das Stadtklima und auf die Gesundheit aus. Es bietet Lebensraum für Flora und Fauna und wahrt die biologische Vielfalt in der Stadt. Da immer mehr Menschen in unseren Städten leben wollen und werden, nimmt die Bedeutung einer Grünen Infrastruktur zu. Sie steigert die Wohnqualität, fördert Freizeit, Sport und Erholung und kann damit den sozialen Zusammenhalt und die gesellschaftliche Teilhabe stärken.
Bäume und Sträucher, Hecken, Blumen und Wiesen – urbanes Grün macht unsere Städte attraktiver und lebenswerter. Mit städtischem Grün können Begleiterscheinungen der Urbanisierung wirksam begrenzt werden.

Neue Aufgaben. Die Aufgaben von Kommunen sind komplex: Sie müssen die unterschiedlichen Interessen und Nutzungsansprüche von Bürgerinnen und Bürgern erkennen und auf vorhandene Interessenkonflikte eingehen. Sie haben zukünftig auch eine eher vermittelnde und moderierende Aufgabe. Neben der Herstellung qualitätsvoller geplanter Grünräume können Kommunen auch zurückhaltend planen, um damit und durch die zielgerichtete Öffnung von Ordnungsregeln auch unkonventionelle Nutzungen zu ermöglichen. Auf Verwaltungen kommen hierdurch neue Aufgaben zu: Sie werden zu Ansprechpartnern für zivilgesellschaftliche
Nutzer, für Sportgruppen, Gartenvereine etc.

 Stadtluft macht frei.


Lohnt sich ein Download? Ein schneller Blick auf den Inhalt sagt mehr: 

Vorwort 5

1 Urbanes Grün für Mensch und Umwelt 6
Herausforderung 7
Entwicklungen zum Stadtgrün in Deutschland 9
Bundespolitische Ziele 10
Argumente – Urbanes Grün als Lebensgrundlage und
als Ressource für Mensch und Umwelt 12
Die Akteure des Stadtgrüns 17
Förderprogramme werten Stadtgrün auf 19
Planung und Konzeption Grüner Infrastruktur 20

2 Vielfalt von Stadtgrün 22
Stadtgrün im Wandel der Zeiten und Nutzungen 23
Grüne Vielfalt: Für mehr Qualität in der Stadt 27
Vom Wert von Grün: Stadtgrün wertschätzen 30
Bürgeraktivitäten: Engagiert Grün gestalten 37
Soziale Funktionen: Begegnung und Teilhabe ermöglichen 40
Gesundheit: Schaffung gesundheitsfördernder Umwelten 45
Biologische Vielfalt: Natur entwickeln und erleben 49
Urbaner Klimawandel: Stadtgrün für Klimaanpassung und Risikovorsorge 54
Grüne Architektur: Grüne Gebäude schaffen 59
Urbane Agrikultur: Lebensmittel in der Stadt produzieren 63

3 Herausforderungen und Perspektiven beim Stadtgrün 68
Spannungsfelder und Interessenkonflikte 69
Perspektiven und Handlungsfelder 79

4 Zukunftsideen für Grüne Städte 82
Visionen und Zukunftsbilder zur Grünen Stadt 83
Utopie und Pragmatismus – Was kennzeichnet die Grüne Stadt 2030? 88

5 Fazit 92
Urbanes Grün ist Grüne Infrastruktur 93

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen